Migration und Kulturtransfer Der Wandel vorder- und zentralasiatischer Kulturen im Umbruch vom 2. zum 1. vorchristlichen Jahrtausend

Migration hatte auch in der frühen Neuzeit bekanntlich viele Ursachen.

Осталась 1 штука
4 539 Р ×

Добавить к сравнению

Категории: Каменный и бронзовый века Всемирная история

  • Обзор
  • Характеристики
  • Отзывы (0)

Обзор

Migration hatte auch in der frühen Neuzeit bekanntlich viele Ursachen. Die Epoche kennt Glaubensflüchtlinge, sie kennt Wirtschaftsmigranten und Pilger, sie weiß von Arbeitsmigration und Pilgerreisen. Alle diese Migranten hatten Kultur im Gepäck. Sie sahen Kunstwerke, lernten fremde Sprachen und Gebräuche kennen und nahmen vieles davon mit zurück in ihre Heimat. Dabei wurden die Anregungen oft weiterentwickelt: Eigenes, Neues bildete sich. So wurden die Wandernden zu wichtigen Agenten der Formierung einer europäischen Kultur, die niemals autochthon war, sondern von Austausch und Transfer lebte. Auf der Grundlage eines weitgefassten Migrationsbegriffs geht der vorliegende Essay den vielfältigen Beziehungen zwischen Wanderungsbewegungen und Kultur nach.

Теги: Книги на иностранных языках История Европы Археология России

Яндекс.Метрика